Videobasierte Telemedizin in der Notfall-Ophthalmologie während COVID-19

Erkenntnisse

  • Die Ferntriagierung mittels Videokonsultation von Patienten mit Augen-Notfallerkrankungen während der COVID-19-Pandemie ist eine sichere Ergänzung zur traditionellen persönlichen Notfallversorgung.

Bedeutung

  • Traditionell erfordert die augenärztliche Untersuchung eine enge Interaktion mit dem Patienten. Aber während der COVID-19-Pandemie ist die soziale Distanzierung eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verringerung des Übertragungsrisikos.

  • Nicht-sichtbedrohende Pathologien können telemedizinisch behandelt werden, um einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden.

  • Vor der Masseneinführung der ophthalmologischen Videosprechstunde in der klinischen Praxis sollte das Sicherheitsprofil mit der persönlich erfolgenden Triage verglichen werden.