Verwendung eines haptischen VR (Virtual Reality [virtuelle Realität])-Geräts verbessert die Greiffähigkeit nach einem Schlaganfall

Bezüglich der Rehabilitation des Armes nach einem ischämischen Schlaganfall lassen sich mit einem haptischen Gerät, das eine virtuelle Realität (VR) darstellt, signifikante Verbesserungen erreichen, so die Ergebnisse einer neuen Studie.