Ultraschallbildgebung zur Erkennung von Neuropathien bei Nerven im Nacken

Erkenntnisse

  • Die Ultraschalluntersuchung bildete erfolgreich die Zielnerven im Nacken ab, wobei eine hervorragende Übereinstimmung mit der klinischen Diagnose von Anomalien und eine hohe Übereinstimmung mit der Magnetresonanztomographie (MRT) erzielt wurde.

Bedeutung

    Diese Studie zeigt, dass Ultraschall eine nützliche Bildgebungstechnik für die Neuropathie von Nerven im Nacken ist, als Ergänzung zur MRT oder wenn die MRT nicht schlüssig oder nicht verfügbar ist.