Die Rolle des Geschlechts für die diagnostische Genauigkeit von amnestischer MCI

Erkenntnisse

  • Die Identifizierung von geschlechtsspezifischen Normen für verbale Gedächtnistests kann zu einer Verbesserung der diagnostischen Genauigkeit von amnestischer leichter kognitiver Beeinträchtigung (Amnestic Mild Cognitive Impairment, AMCI) führen.

Bedeutung

    Die Anwendung geschlechtsspezifischer Grenzwerte zur Definition von verbalen Gedächtnisstörungen kann die diagnostische Genauigkeit bei beiden Geschlechtern verbessern und auch zu einer früheren Erkennung von Gedächtnisstörungen bei Frauen führen sowie Fehldiagnosen bei Männern vermeiden.