Einfluss von Hyperintensitäten der weißen Substanz auf die Schädigung der Fasern mit langer Reichweite und den Schweregrad der Aphasie

Erkenntnisse

  • Hyperintensitäten der weißen Substanz (White Matter Hyperintensities, WMH) sind mit einer Schädigung der Fasern der weißen Substanz mit langer Reichweite verbunden und führen zu einer schlimmeren Aphasie bei chronischem Schlaganfall.

Bedeutung

    Das Verständnis der Mechanismen, die WMH zugrunde liegen, wird dazu beitragen, Patienten zu identifizieren, bei denen das Risiko eines verminderten funktionellen Ergebnisses besteht, die Rehabilitation und Genesung von Schlaganfällen zu verbessern und Präventions- und Behandlungsstrategien zu entwickeln.