Bei Migräne ohne Aura ist die funktionelle Konnektivität zwischen Thalamus und visuellem Kortex anormal

Erkenntnisse

  • Eine gestörte Rückkopplung zum visuellen Netzwerk spielt eine Schlüsselrolle bei den pathophysiologischen Mechanismen der Migräne ohne Aura.

Bedeutung

    Diese neuen Erkenntnisse unterstreichen die mögliche Rolle neuronaler Interaktionen innerhalb des thalamo-visuellen Signalwegs und fördern unser Verständnis der Pathophysiologie der Migräne ohne Aura sowie ihrer Prognose.