Studie evaluiert Behandlung mit Troriluzol bei Patienten mit hereditären spinozerebellären Ataxien

Forscher haben über vielversprechende Ergebnisse aus Phase-IIb/III-Studien berichtet, in denen die Langzeitwirkungen von BHV-4157-201, oder Troriluzol, auf hereditäre spinozerebelläre Ataxien (Spinocerebellar Ataxia, SCA) untersucht wurden – potenziell tödliche, seltene neurodegenerative Erkrankungen des Kleinhirns.