Stummer Myokardinfarkt sagt ischämischen Schlaganfall voraus, sagen Forscher

Ein stummer Myokardinfarkt (MI) ist ein unabhängiger Risikofaktor für einen ischämischen Schlaganfall, wie eine neue Analyse zeigt.

„Ein klinisch erkennbarer MI ist ein etablierter Risikofaktor für eine kardiale Embolie und einen nachfolgenden ischämischen Schlaganfall“, sagte Dr. Alexander Merkler vom Weill Cornell Medical Center in New York, USA. „Und wir wissen, dass der stumme MI nicht harmlos ist: Er ist ein Risikofaktor für einen klinisch erkennbaren MI, Herzinsuffizienz und Tod.“ Ob ein stummer MI ein Risikofaktor für einen ischämischen Schlaganfall ist, war ungewiss.

Anhand von Daten aus der Cardiovascular Health Study, einer longitudinalen Kohortenstudie an Personen im Alter von ≥ 65 Jahren, analysierten Dr. Merkler und Kollegen den Zusammenhang zwischen stummem MI und ischämischem Schlaganfall.