Sollte bei hochbetagten Patienten mit einem Schlaganfall nach einem akuten Verschluss großer Gefäße 6–24 Stunden danach eine mechanische Thrombektomie durchgeführt werden?

Die Ergebnisse einer koreanischen Studie, die auf der EAN 2020 vorgestellt wurde, deuten darauf hin, dass eine solche späte Therapie bei hochbetagten Patienten mit signifikant schlechteren Ergebnissen assoziiert ist als bei jüngeren Patienten. Die Forscher sind der Ansicht, dass eine vorsichtigere Vorgehensweise gerechtfertigt sein könnte.