Sicherheit und Wirksamkeit der endovaskuläre Therapie bei Schlaganfall mit Großgefäßverschluss und leichten Symptomen

Erkenntnisse

  • Die endovaskuläre Therapie (EVT) und die intravenöse Thrombolyse (IVT) sind ähnlich wirksam und sicher bei Patienten mit akutem ischämischem Schlaganfall (AIS) mit Großgefäßverschluss (large vessel occlusion, LVO) und leichten neurologischen Symptomen.

Bedeutung

  • Während die EVT die effektivste Therapie bei AIS-Patienten mit LVO und mittelschweren bis schweren Symptomen ist, wurde bisher kein Direktvergleich der EVT vs. IVT bei Patienten mit leichten Symptomen durchgeführt.

  • Das Verständnis der Therapieansätze für Patienten mit LVO und leichten Symptomen bedeutet einen Fortschritt für das Patientenmanagement und die Ergebnisse in dieser Population.