Risiko eines schlechten klinischen Ergebnisses bei Patienten mit zerebraler Venenthrombose und Anämie

Erkenntnisse

  • Anämie verdoppelt das Risiko für ein schlechtes klinisches Ergebnis bei Menschen mit zerebraler Venenthrombose (Cerebral Venous Thrombosis, CVT).

Bedeutung

    Es gibt Hinweise darauf, dass eine Anämie bei Menschen mit ischämischem und hämorrhagischem Schlaganfall mit einem schlechten klinischen Ergebnis verbunden ist. Es gibt jedoch nur begrenzte Daten zum Zusammenhang zwischen Anämie und einem schlechten klinischen Ergebnis bei CVT.