Wiederholte Radiochirurgie bei Patienten mit anhaltender Akromegalie

Erkenntnisse

  • Unter Patienten mit Akromegalie, die nach stereotaktischer Radiochirurgie (Stereotactic Radiosurgery, SRS) keine Tumorremission oder endokrine Kontrolle erreichen, führte eine wiederholte SRS bei den meisten zu einer Tumorremission und bei etwa der Hälfte zu einer endokrinen Kontrolle.

Bedeutung

    Es gibt begrenzte Behandlungsmöglichkeiten für Patienten, die nicht auf eine SRS ansprechen. Ein wiederholtes Verfahren bietet ein angemessenes Risiko-Nutzen-Profil.