Zusammenhang zwischen strukturellen Hirnnetzen und dem funktionellen motorischen Ergebnis nach Schlaganfall

Erkenntnisse

  • Nach einem akuten ischämischen Schlaganfall (AIS) werden strukturelle Hirnnetzwerke weniger integriert und stärker voneinander getrennt, und das Ausmaß der Topologieveränderungen ist mit einer verbleibenden Symptomlast und Funktionsbeeinträchtigung verbunden.

Bedeutung

    Das Verständnis des Fortschreitens der strukturellen Veränderungen des Gehirns mit der Zeit nach einem Schlaganfall und dessen Beziehung zu den klinischen Ergebnissen kann dazu beitragen, die Behandlung von AIS-Patienten zu verbessern.