Zusammenhang zwischen Alltagsstress und Schlaf

Erkenntnisse

  • Es gibt eine bidirektionale Beziehung zwischen Stress und Schlafdauer, sodass eine schlechtere Schlafqualität einen höheren Stress am nächsten Tag vorhersagt. Die Effekte von Schlaf und Stress im Vergleich zwischen Individuen waren schwächer als die täglichen Effekte innerhalb einer Person.

Bedeutung

  • Stress und Schlaf sind stark miteinander verflochten, variieren von Tag zu Tag und können erhebliche Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit haben.

  • Frühere Studien über die Beziehung zwischen Schlaf und Stress haben Vergleiche zwischen Personen und nicht innerhalb einzelner Personen angestellt und beobachtet.