Daten aus der Praxis bestätigen Nutzen und Sicherheit von ANT-THS bei pharmakoresistenter Epilepsie

Daten aus der Praxis haben den Nutzen und die Sicherheit der Tiefenhirnstimulation (THS) des anterioren Nucleus des Thalamus (ANT) bei Patienten mit pharmakoresistenter Epilepsie (Drug-Resistant Epilepsy, DRE) bestätigt, so die neuen Ergebnisse, die auf der virtuellen Konferenz EAN 2021 vorgestellt wurden.

Nachdem die Wirksamkeit und Sicherheit von ANT-THS in der doppelblinden, randomisierten und kontrollierten SANTE-Studie nachgewiesen wurde, machten sich die Forscher daran, die längerfristigen Auswirkungen beim Einsatz in der klinischen Routinepraxis zu untersuchen.