Rasche Progression bei jungen Erwachsenen mit Gliom und IDH-Mutationen beobachtet

Diesen Artikel auf Englisch lesen

Unter Patienten mit Gliom und Isocitrat-Dehydrogenase (IDH)-Mutationen zeigen junge Erwachsene signifikant schlechtere Überlebensergebnisse als andere Altersgruppen, sagen Forscher.

Laut Dr. Mary Jane Lim-Fat vom Sunnybrook Health Sciences Center in Toronto, Kanada, wird die prognostische Bedeutung der IDH-Mutationen bei jüngeren Patienten mit Gliom nicht vollständig verstanden.

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.