Vorhersage der Multiplen Sklerose bei Patienten ohne oligoklonale Banden: freie Kappa-Leichtketten

Erkenntnisse

  • Im Gegensatz zur Verwendung von oligoklonalen Banden (Oligoclonal Bands, OCB) zur Vorhersage der Wahrscheinlichkeit einer Diagnose der Multiplen Sklerose (MS) kann der Kappa-Indexwert ein empfindlicherer Marker der intrathekalen IgG-Synthese sein.

Bedeutung

  • Freie Kappa-Leichtketten (Free Light Kappa Chains, Kappa-FLC) im Liquor können einen empfindlicheren Marker für die intrathekale IgG-Synthese als OCB darstellen und zur Identifizierung von OCB-negativen Patienten mit hoher Wahrscheinlichkeit einer MS-Diagnose beitragen.

  • Diese Techniken können zu einer Verbesserung der diagnostischen Leistung des Kappa-Indexes führen und die Rolle des Lambda-Indexes besser definieren.