Vorhersage von AD: Ergebnisse der TADPOLE-Challenge

Die TADPOLE-Challenge hat bessere Möglichkeiten gefunden, um die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit (Alzheimer’s Disease, AD) zu prognostizieren. Dies könnte die Auswahl von Patienten für klinische Studien verbessern, berichteten Forscher.

Ein möglicher Grund dafür, dass viele Studien zu AD bisher versagt haben, besteht darin, dass sie die falschen Patienten einbezogen haben, so Dr. Razvan Marinescu vom University College London im Vereinigten Königreich. Bessere Methoden zur Vorhersage der Entwicklung der AD könnten daher das Design klinischer Studien verbessern.

Im Rahmen der The Alzheimer’s Disease Prediction of Longitudinal Evolution (TADPOLE) Challenge beurteilten Dr. Marinescu und Kollegen 92 Algorithmen, die von 33 internationalen Teams eingereicht wurden.