Ein unzureichendes Verständnis des plötzlichen, unerwarteten Todes bei Epilepsie in Uganda kann zur Mortalität beitragen

Erkenntnisse

  • Mangelnde Kenntnisse über den plötzlichen, unerwarteten Tod bei Epilepsie (Sudden Unexpected Death in Epilepsy, SUDEP) unter den Gesundheitsdienstleistern in Uganda tragen zu einer höheren Mortalität und schlechteren Ergebnissen bei Personen mit Epilepsie (People Living with Epilepsy, PLWE) bei.

Bedeutung

    In Subsahara-Afrika ist die Mortalität bei PLWE sechsmal höher als in der Allgemeinbevölkerung, wobei SUDEP die Hauptursache darstellt. In Ländern wie Uganda sind das Verständnis der Krankheit und die Arzneimitteladhärenz unzureichend; die Untersuchung der Gründe hierfür kann zu besseren Ergebnissen führen.