Lesen jetzt

CNS-ICNA 2020

Live vom Kongress

Plasma-p-Tau217 erkennt AD mit hoher Genauigkeit

Diesen Artikel auf Englisch lesen

Neue Daten, die auf der AAIC 2020 berichtet wurden, legen nahe, dass der blutbasierte Biomarker p-Tau217 möglicherweise Veränderungen im Gehirn 20 Jahre vor dem Auftreten von Demenzsymptomen erkennen kann. Bei Bestätigung in weiteren Studien könnten die Ergebnisse zu einem einfachen frühen Bluttest für die Alzheimer-Krankheit (Alzheimer’s Disease, AD) führen und auf einen anormalen Tau-Metabolismus im Gehirn hinweisen.

Forscher der Universität Lund in Schweden und anderer Zentren in Kolumbien, Schweden und den USA evaluierten Plasma-p-Tau217 und Plasma-p-Tau181 (in vorherigen Studien als vielversprechender Biomarker identifiziert) in drei Kohorten mit insgesamt 1.438 Teilnehmern (einschließlich kognitiv nicht beeinträchtigte Teilnehmer und klinisch diagnostizierte Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung, AD-Demenz und andere, nicht auf AD zurückzuführende neurodegenerative Erkrankungen).

Ology Medical Education ist ein globaler Anbieter unabhängiger medizinischer Bildungsangebote. Seine Mission ist es, medizinischen Fachkräften hochwertige, verlässliche medizinische Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ology Medical Education übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen und/oder Personen- oder Sachschäden durch Fahrlässigkeit oder auf andere Weise oder durch die Verwendung oder den Einsatz von Verfahren, Produkten, Anweisungen oder Ideen, die in diesen Materialien enthalten sind. Aufgrund des schnellen Fortschritts in der Medizinwissenschaft empfiehlt Ology Medical Education eine unabhängige Überprüfung der Diagnosen und der Arzneimitteldosierungen. Die geäußerten Meinungen spiegeln nicht die Meinungen von Ology Medical Education oder des Sponsors wider. Ology Medical Education übernimmt keine Haftung für hierin enthaltene Materialien.