Periprozeduraler Blutdruck während mechanischer Thrombektomie bei Schlaganfall wirkt sich auf Befunde aus

Eine prospektive Studie, die von Spezialisten der Medizinischen Universität Graz, Österreich, durchgeführt wurde, untersuchte die Funktionsergebnisse in Zusammenhang mit dem periprozeduralen Blutdruck während einer mechanischen Thrombektomie (MT). Es wurde nachgewiesen, dass ein einzelner schwerer Blutdruckabfall mit schlechteren Ergebnissen assoziiert ist.