Pädiatrische Epilepsie: Berücksichtigung der Heterogenität zur Verbesserung der Entwicklung von Behandlungen

Einem Experten bei der Präsentation während der CNS 2021 zufolge ist die zukünftige Entwicklung der pädiatrischen Epilepsietherapie auf die verbesserte Verwendung von Biomarkern, Präzisionsmedizin und neuartigen Studiendesigns angewiesen.

Dr. Adam Hartman, Programmleiter der Abteilung Klinische Forschung am National Institute of Neurological Disorders and Stroke/National Institutes of Health (NINDS/NIH), wies darauf hin, dass das wichtigste Thema, das zur Unterstützung der klinischen Entwicklung angegangen werden sollte, die Heterogenität der Patientenpopulation bei pädiatrischer Epilepsie sei.