Von den Patienten angegebener Schweregrad der Symptome bei Myasthenia gravis

Erkenntnisse

  • In einer landesweiten Studie über Myasthenia gravis in Schweden berichtete fast die Hälfte der Patienten (47 %) über einen unbefriedigenden Symptomzustand gemäß eines Scores der Aktivitäten des täglichen Lebens bei Myasthenia gravis (Myasthenia Gravis-Activities of Daily Living, MG-ADL) von ≥ 3 Punkten. Verbesserte Behandlungen sind erforderlich.

Bedeutung

  • Myasthenia gravis (MG) ist eine chronische neuroinflammatorische Erkrankung, die zu schwankender Skelettmuskelschwäche und Ermüdbarkeit führt und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt.

  • Der MG-ADL-Score ist ein MG-spezifischer, durch Patienten berichteter Ergebnisparameter, der die Krankheitsaktivität im Laufe der Zeit misst. Der MG-ADL weist eine gute Korrelation mit quantitativen MG-Parametern auf, wie dem quantitativen MG-Score (QMG), dem MG-Kompositwert (MGC) und der 15-teiligen MG-Lebensqualitätsskala (MG - Quality of Life, MG-QOL15).

  • Die Studie Genes and Environment in MG (GMEG) ist eine landesweite schwedische Kohorte, die Einblicke in die Ätiologie und die klinischen Merkmale der MG gewährt. Die MG-ADL-Scores wurden in der Kohorte untersucht, um ein Bild des von den Patienten angegebenen Schweregrads der MG-Krankheit in Schweden zu erhalten.