Ovarialteratom und Entwicklung einer Aquaporin-4-Immunglobulin-G-seropositiven Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankung

Erkenntnisse

  • Ein Ovarialteratom kann eine paraneoplastische Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankung (NMOSD) hervorrufen.

Bedeutung

    Es wurden kürzlich Zusammenhänge zwischen bestimmten Malignitäten und der Entwicklung einer NMOSD berichtet, aber der Zusammenhang zwischen Teratomen und NMOSD-Entwicklung ist unklar. Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass Patienten mit NMOSD auf Tumoren untersucht werden sollten, einschließlich Teratomen, um die Patientenergebnisse zu verbessern.