Verbesserte Ergebnisse durch frühe begleitende Immuntherapie und SRS bei Melanom-Hirnmetastasen

Experten berichten über ein signifikant verbessertes Gesamtüberleben und Überleben ohne distales Hirnversagen bei Melanompatienten mit Hirnmetastasen nach einer Behandlung mit früher begleitender Immuntherapie und stereotaktischer Radiochirurgie (Stereotactic Radiosurgery, SRS).

Auf der virtuellen SNO 2020-Konferenz präsentierte Dr. Alexander Augustyn vom MD Andersen Cancer Center der Universität Texas (University of Texas) in Houston, USA, Daten aus einer retrospektiven Überprüfung der begleitenden Immuntherapie und stereotaktischen Radiochirurgie. Eine begleitende Anwendung wurde definiert als SRS, die innerhalb von 30 Tagen nach der Therapie mit Immuncheckpoint-Inhibitoren (ICI) durchgeführt wurde.