Ältere Erwachsene mit Epilepsie zeigen trotz eines höheren Risikos für Frakturen kein osteoprotektives Verhalten

Erkenntnisse

  • Obwohl ältere Erwachsene mit Epilepsie ein erhöhtes Risiko für Frakturen aufweisen, wenden sie keine osteoprotektiven Verhaltensweisen an, wie beispielsweise Auswahl der Ernährung und Sonneneinstrahlung, und sind signifikant weniger aktiv als Menschen ohne Epilepsie.

Bedeutung

    Ältere Erwachsene mit Epilepsie sind aufgrund des Alters und des Einsatzes von Antiepileptika einem erhöhten Risiko für Frakturen ausgesetzt. Ungeachtet der Vorteile verzichtet diese Population jedoch auf osteoprotektive Verhaltensweisen, was darauf hindeutet, dass Personen mit Epilepsie ermutigt werden sollten, ihre körperliche Aktivität und die Aufnahme von Kalzium und Vitamin D zu erhöhen, um die Knochengesundheit zu optimieren.