Objektive subtile kognitive Schwierigkeiten können eine zukünftige Alzheimer-Krankheit vorhersagen

Erkenntnisse

  • Objektiv definierte subtile kognitive Schwierigkeiten sind genaue und nicht-invasive Prädiktoren für die zukünftige Amyloidakkumulation und frühe Neurodegeneration.

Bedeutung

    Die Erkennung objektiv definierter subtiler kognitiver Schwierigkeiten könnte eine kostengünstige und nicht-invasive Methode darstellen, um Menschen mit dem Risiko des Fortschreitens zu einer kognitiven Beeinträchtigung und zur Alzheimer-Krankheit vorherzusagen.