Kernrezeptor 4A2: ein potenzielles Wirkstoffziel für Glioblastome

Erkenntnisse

  • Der Knockdown des Orphan-Kernrezeptors 4A2 (nuclear receptor 4A2, NR4A2) hemmt Wachstum, Zelltod und Invasion/Migration von Glioblastom (GBM)-Zellen in humane Zelllinien, etablierte Zelllinien und Maus-Xenografts. Dies deutet auf eine pro-onkogene Rolle und ein Potenzial als Ziel für die Medikamentenentwicklung hin.

Bedeutung

    Die 3-Jahres-Überlebensraten für Personen mit GBM sind niedrig und neue Therapien sind dringend erforderlich. NR4A2-Antagonisten sind potenziell vielversprechende neue Therapeutika für Personen mit GBM, die diesen Rezeptor exprimieren.