Ein neuartiger datengesteuerter Ansatz verbessert die Klassifizierung von Aphasie-Subtypen nach Schlaganfall

Erkenntnisse

  • Eine gemeinschaftsbasierte Detektionsanalyse stellt eine neuartige Methode zur Klassifizierung von Aphasie-Subtypen nach Schlaganfall dar.

Bedeutung

  • Aphasie ist eine Sprachstörung, die häufig nach einem Schlaganfall der linken Hemisphäre auftritt.

  • Diese neuen Ergebnisse zeigen die Machbarkeit der Anwendung von maschinellem Lernen und datengestützten Techniken in Studien zur Aphasie im Vergleich zu aktuellen Standardwerkzeugen auf. Die Vereinfachung des Datenaustauschs zwischen Prüfärzten und klinisch tätigen Ärzten wird unser Verständnis von neurologischen Beeinträchtigungen erweitern und die Prognose für Personen mit Aphasie nach Schlaganfall verbessern.