Nicht-invasive Vagusnervstimulation wegen Schwindel bei Personen mit akuter vestibulärer Migräne

Erkenntnisse

  • Die Studie deutet darauf hin, dass die nicht-invasive Vagusnervstimulation (nVNS) kurzfristige Erleichterung von Schwindel und Kopfschmerz bei Personen mit akuter vestibulärer Migräne (VM) bietet, aber keine Wirkung auf persistierenden, wahrgenommenen Schwankschwindel (Persistent Perceptual Postural Dizziness, PPPD) hat.

Bedeutung

    Die aktuellen Leitlinien für die Therapie von VM basieren auf denen für Migränekopfschmerz, aber die Beziehung zwischen Kopfschmerz und vestibulären Symptomen ist uneinheitlich; die vorliegende Studie deutet darauf hin, dass nVNS eine geeignete Therapieoption darstellen könnte.