Neurofilament Light Protein bei Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung mit kognitiver Funktion assoziiert

Ein Biomarker für die Neurodegeneration könnte laut auf der AAIC 2020 vorgestellten Daten das fehlende Bindeglied zwischen pathophysiologischen Veränderungen und kognitiver Leistung bei Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung (mild cognitive impairment, MCI) darstellen.

Bei dem Biomarker handelt es sich um Neurofilament Light Protein (NF-L), das durch beschädigte Axone in den Liquor und das Blut abgegeben wird, so Dr. Isabelle Bos von der VU Amsterdam in den Niederlanden.