Neurofeedback-Training bei Multipler Sklerose: Einfluss auf das Gehirn und die kognitive Funktion

Forscher in Österreich haben die Auswirkungen eines Neurofeedback-Trainings auf die Hirnstruktur und -funktion sowie die kognitive Leistung bei Patienten mit Multipler Sklerose untersucht.

Ein Neurofeedback-Training verbessert die kognitive Funktion gemäß Dr. Daniela Pinter von der Medizinischen Universität von Graz, Österreich, nachweislich. Die genauen Auswirkungen eines Neurofeedback-Trainings auf die Gehirnstruktur und -funktion konnten jedoch nicht festgehalten werden.

In einer Pilotstudie unterzogen sich 14 Patienten einer MRT (Diffusions-Tensor-Bildgebung und funktionelles Ruhe-MRT) vor und nach einem Neurofeedback-Training. Das Training umfasste 10 Sitzungen zu Hause über 3 bis 4 Wochen mithilfe eines Tele-Rehabilitationssystems.