Neuronale Oberflächen-Antikörper beim Status epilepticus – Sind sie mit spezifischen klinischen Merkmalen assoziiert?

Erkenntnisse

  • Neuronale Oberflächen-Antikörper (Neural Surface Antibodies, NS-Ab) wurden bei 32 % der Patienten mit Verdacht auf autoimmunen Status epilepticus (SE) nachgewiesen und waren mit spezifischen vorangegangenen Symptomen und Entzündungsmarkern im Liquor cerebrospinalis (LCS) assoziiert.

Bedeutung

  • Der SE ist ein medizinischer Notfall, bei dem es zu verlängerter Anfallsaktivität kommt. Er wurde zuvor mit NS-Ab in Zusammenhang gebracht, aber die Gesamtrate der autoimmunen Fälle wurde bisher nicht gut untersucht.

  • Eine frühere Erkennung von autoimmunem SE verbessert die Ergebnisse für die Patienten durch den Einfluss auf Behandlungsentscheidungen.