Molekulare Mechanismen können der Pathophysiologie von funktionellen Bewegungsstörungen zugrunde liegen

Obwohl nur wenig über die neurobiologischen Grundlagen funktioneller Bewegungsstörungen (Functional Movement Disorder, FMD) bekannt ist, haben Forscher entdeckt, dass überlappende genetische und neurobiologische Substrate zur Krankheitsentstehung beitragen können.