Atherosklerose im mittleren Lebensalter erhöht das Risiko, an einer allursächlichen und vaskulären Demenz zu erkranken

Erkenntnisse

  • Eine erhöhte Intima-Media-Dicke im mittleren Lebensalter erhöht das Risiko, an Demenz, vaskulärer Demenz und zerebraler Mikroangiopathie zu erkranken.

Bedeutung

    Die Beobachtung, dass eine erhöhte Intima-Media-Dicke im mittleren Lebensalter mit der späteren Entwicklung einer vaskulären Demenz, nicht aber der Alzheimer-Krankheit zusammenhängt, unterstreicht die Notwendigkeit weiterer Forschungsarbeiten über die Rolle der Atherosklerose bei Demenz.