Lokalisierung von Mikroblutungen und Wiedererlangung des Bewusstseins bei schwerer traumatischer Hirnverletzung

Erkenntnisse

  • Mikroblutungen bei Patienten mit traumatischer Hirnverletzung (Traumatic Brain Injury, TBI) wurden in variablen Kombinationen beobachtet, und Arousal-Mechanismen im menschlichen Gehirn zeigten Resilienz, wobei der Großteil der Studienkohorte das Bewusstsein wiedererlangte.

Bedeutung

  • Es wird angenommen, dass das Koma bei Patienten mit schwerer TBI durch eine Störung eines aufsteigenden Arousalnetzwerks verursacht wird, das die Arousalkerne in mehreren Regionen des Gehirns verbindet.

  • Es ist nicht bekannt, welche Arousalkerne verletzt werden können, ohne die Fähigkeit des Patienten zur Wiedererlangung des Bewusstseins zu beeinträchtigen, was für Patienten mit schwerer TBI tiefgreifende klinische Folgen hat.