Breitengrad und UV-B-Strahlenexposition – ein Prädiktor für den Schweregrad der Multiplen Sklerose?

Erkenntnisse

  • Die Exposition gegenüber Ultraviolett-B-Strahlen (UVB) trägt in gemäßigten Klimazonen über dem 40. Breitengrade zum Schweregrad der Multiplen Sklerose (MS) bei.

Bedeutung

  • Es scheint ein komplexes Zusammenspiel zwischen genetischen und Umweltfaktoren sowohl bei der Entwicklung von MS als auch bezüglich der Symptomatik zu geben. Der Breitengrad ist ein Faktor, der konsistent mit der Entwicklung von MS in Verbindung gebracht wird. Über seine Rolle bei der Schwere der Symptome ist jedoch weniger bekannt.

  • Da der Schweregrad der MS-Symptome bei den diagnostizierten Personen sehr unterschiedlich ist, könnte das Verständnis der Gründe dafür in Zukunft dazu beitragen, die maßgeschneiderte Behandlung von MS zu optimieren.