Ist die MRT nützlich bei der Diagnose der amyotrophen Lateralsklerose (ALS)?

Auf der virtuellen Konferenz EAN 2021 diskutierten Experten über den Einsatz der MRT bei der Diagnose der amyotrophen Lateralsklerose (ALS).

Die Argumente für den Einsatz der MRT wurden von Professor Julian Großkreutz vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck vorgetragen. „Für die Diagnose der ALS ist es hilfreich, wenn wir anerkennen, dass die ALS ein Syndrom mit heterogener Verteilung und Progression ist“, so Prof. Großkreutz.