Ist eine Immuntherapie bei neurologischen, mit GAD assoziierten Syndromen tatsächlich wirksam?

Die Ergebnisse einer kleinen, auf dem EAN 2019 vorgestellten Studie legen nahe, dass sich die mit Glutaminsäuredecarboxylase (GAD65)-Antikörpern verbundenen Syndrome bei den meisten Patienten nach einer Immuntherapie bessern. Der Antikörper-Titer fällt bei den meisten Patienten, deren Zustand sich bessert. Die Forscher aus den Instituten in San Sebastian, Spanien, und dem niederländischen Rotterdam erklärten jedoch, dass sich die Patienten nicht vollständig erholten.