Ist der G-Protein-gekoppelte Rezeptor 151 an der Pathogenese neuropathischer Schmerzen beteiligt?

Erkenntnisse

  • Das Knockout des G-Protein-gekoppelten Rezeptors 151 (GPR151) in nozizeptiven Neuronen des dorsalen Wurzelganglions (Dorsal Root Ganglion, DRG) hemmte das neuropathische schmerzähnliche Verhalten in einem mit chronischen Konstriktionsverletzungen (Chronic Constriction Injury, CCI) induzierten Mausmodell.

Bedeutung

  • Neuropathische Schmerzen sind eine schwächende Erkrankung, die bis zu 7–10 % der Bevölkerung betrifft.

  • Die Mechanismen, die neuropathischen Schmerzen zugrunde liegen, bleiben unklar, und die Entdeckung neuer, wirksamer Behandlungsziele ist von entscheidender Bedeutung.