Untersuchung des Zusammenhangs zwischen dem Gehalt an C-reaktiven Proteinen und dem Risiko eines ischämischen Schlaganfalls

Erkenntnisse

  • Mit C-reaktivem Protein (CRP) assoziierte Einzelnukleotid-Polymorphismen (Single Nucleotide Polymporphisms, SNP) sind nicht kausal mit dem Risiko eines ischämischen Schlaganfalls (IS) assoziiert.

Bedeutung

  • Es ist ungewiss, ob die der IS-Pathophysiologie zugrunde liegende CRP-assoziierte Entzündung ein ursächlicher Faktor für diese Krankheit ist.

  • Das Verständnis der kausalen Faktoren für IS könnte die Entwicklung neuer vorbeugender Therapien ermöglichen.