Auswirkungen der bevorstehenden Sterblichkeit auf den kognitiven Verlust im späten Lebensalter

Erkenntnisse

  • Der kognitive Rückgang beschleunigt sich in den letzten drei bis vier Lebensjahren, wobei geschätzte 71 % des kognitiven Verlusts mit einem terminalen Rückgang in Verbindung gebracht werden können.

Bedeutung

    Das Erkennen, dass eher sterblichkeitsbedingte Faktoren als das Altern selbst den größten Teil des späten kognitiven Rückgangs erklären, könnte dazu beitragen, neuartige Therapien zu identifizieren, die den kognitiven Verlust verlangsamen.