Identifikation von Risikofaktoren für das postoperative Delir nach größeren chirurgischen Eingriffen bei älteren Personen

Zwar wurde das Risiko für das postoperative Delir (Post-Operative Delirium, POD) bei älteren Menschen, die sich bestimmten Arten chirurgischer Eingriffe unterzogen, bereits ausgewertet, doch führten Forscher aus Seoul, Südkorea, eine Studie durch, um allgemeinere Risikofaktoren für 6 unterschiedliche Arten von größeren Operationen zu untersuchen. Sie fanden heraus, dass die größten unabhängigen Risikofaktoren sich auf die Art des Eingriffs bezogen (orthopädisch an erster Stelle, dann gastrointestinal und herzchirurgisch), gefolgt von Parkinson-Symptomen.