Identifizierung von zwei Epitop-Markern, die Multiple Sklerose bei Patienten mit Optikusneuritis vorhersagen

Erkenntnisse

  • Diese Pilotstudie zur Epitop-Diagnostik bei Multipler Sklerose (MS) identifiziert neue immunologische Krankheitsmerkmale mit Hilfe der unverzerrten Mimotop-Variationsanalyse (MVA).

Bedeutung

  • Eine Optikusneuritis (ON) kann isoliert auftreten oder sich zu einer MS entwickeln. Die prädiktiven Faktoren für diese Progression werden jedoch nach wie vor schlecht verstanden, ebenso wie die Antigene des zentralen Nervensystems (ZNS), gegen die T- und B-Zellen bei MS gerichtet sind.

  • Die Identifizierung neuartiger Krankheitsmerkmale unterstreicht die Bedeutung des Verständnisses der Immunreaktivität auf Epitop-Ebene bei MS, um aktuelle und zukünftige Bemühungen um eine personalisierte Therapieentwicklung zu unterstützen.