Wie wirken sich die neurologischen Symptome und Komplikationen von COVID-19 auf die Ergebnisse aus?

Neue Erkenntnisse aus einer groß angelegten Registerstudie haben mehr Klarheit über die neurologischen Auswirkungen von COVID-19 und die Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen, gebracht.

Dr. Nina Kleineberg von der Uniklinik Köln präsentierte Ergebnisse der Lean European Open Survey on SARS-CoV-2-Infected Patients (LEOSS), die auf Daten von 6.537 Patienten mit einer bestätigten Diagnose einer SARS-CoV-2-Infektion im Zeitraum Januar 2020 bis Februar 2021 basieren. Die Daten wurden von 127 Zentren in ganz Europa gesammelt.