Wie häufig war Thrombozytopenie bei Patienten mit zerebraler Sinusvenenthrombose vor der Pandemie?

Erkenntnisse

  • Die Häufigkeit von Thrombozytopenie und Heparin-induzierter Thrombozytopenie (HIT) stellte sich bei Patienten mit zerebraler Sinusvenenthrombose (ZSVT) vor der Pandemie als selten dar. Es wurden keine Antikörper gegen Plättchenfaktor 4 (PF4)/Heparin nachgewiesen.

Bedeutung

  • Impfstoff-induzierte immunthrombotische Thrombozytopenie ist eine seltene Nebenwirkung, über die bei einigen Patienten berichtet wurde, die COVID-19-Impfstoffe von AstraZeneca/Oxford and Janssen/Johnson & Johnson erhielten.

  • Die Ergebnisse dieser Studie könnten Informationen für Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen diesen Impfstoffen und dem Auftreten von ZSVT mit Thrombozytopenie liefern.