Kopfschmerzen sind ein weit verbreitetes Symptom von COVID-19 und bestehen sechs Monate nach der Infektion fort

Erkenntnisse

  • Eine Metaanalyse zeigt, dass bis zu 17 % der Personen während der ersten sechs Monate nach der SARS-CoV-2-Infektion weiterhin unter Post-COVID-19-Kopfschmerzen leiden.

Bedeutung

  • Kopfschmerzen sind ein häufig berichtetes postinfektiöses Symptom bei COVID-19-Überlebenden. Diese Metaanalyse ist die erste gepoolte Analyse zu Kopfschmerzen nach COVID-Infektion und legt nahe, dass Kopfschmerzen in den ersten sechs Monaten nach der Infektion weit verbreitet bleiben.

  • Die Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung der Identifizierung von Risikofaktoren im Zusammenhang mit Kopfschmerzen nach COVID, um rechtzeitige Interventionen und eine bessere Langzeitversorgung zu ermöglichen.