Glyoxalase-1-Spiegel sind bei Astrozyten, die von Patienten mit amyotrophischer Lateralsklerose stammen, verändert

Erkenntnisse

  • Der Verlust der metabolischen Flexibilität, einschließlich Adenosin-, Fructose- und Glykogenstoffwechselstörungen, sowie ein gestörter Energiesubstrattransport trugen zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber hungerbedingtem Stress und einem reduzierten Zellüberleben bei C9orf72-induzierten Astrozyten bei.

  • Bei familiären und sporadischen Fällen von amyotrophischer Lateralsklerose (ALS) sinkt der Gehalt des Enzyms Glyoxalase-1 (GLO1), welches das Methylglyoxal entfernt, ebenso wie bei sporadischen Fällen von idiopathischem Parkinsonsyndrom.

Bedeutung

  • Die therapeutische Manipulation gestörter metabolischer Pfade könnte das Fortschreiten der Krankheit bei ALS und idiopathischem Parkinsonsyndrom möglicherweise verbessern.