Genomweite Assoziationsstudie zur Ermittlung von genetischen Markern für zerebrale Venenthrombosen

Erkenntnisse

  • Das ABO-Gen kann mit zerebralen Venenthrombosen in Verbindung gebracht werden, wobei das Risiko bei Personen mit der Blutgruppe AB erhöht ist.

Bedeutung

  • Die zerebrale Venenthrombose (ZVT) ist eine seltene Form des Schlaganfalls, die häufiger bei jungen Menschen auftritt.

  • Obwohl zahlreiche Risikofaktoren für eine ZVT bekannt sind, wurde die Hypothese aufgestellt, dass auch genetische Faktoren zu einer ZVT beitragen.

  • Derzeit ist die genetische Ätiologie der ZVT noch nicht ausreichend geklärt.