Genetische Studie deutet auf eine höhere als erwartete Prävalenz myotoner Dystrophie hin

Die Prävalenz der myotonen Dystrophie vom Typ 1 könnte mehr als doppelt so hoch sein wie zuvor berichtet. Dies geht aus neuen Studienergebnissen hervor, die auf einer genetischen Analyse von Blutproben beruhen.